Black Sheep Pipers Blog

Mitarbeiterjubiläum Zofingen

Sa 20.10.2012 
Autor: Archiv
Anlässlich eines Mitarbeiterjubiläums durften wir im Herbst an einem sonnigen Samstagabend bei ISP-Küchen in Zofingen aufspielen. Den "Klassiker" Scotland the Brave spielend marschierten wir ein und brachten sowohl die Jubilarin als auch die übrigen Gäste zum Staunen. In der Schauküche spielten wir weitere Tunes und wurden anschliessend zum feinen Apéro eingeladen. Die Gäste und die Jubilarin hatten noch nicht genug gehört. Draussen im Garten in der warmen Herbstsonne aufgestellt, spielten wir den Zuhörern weitere schottische Musik und verabschiedeten uns zum Schluss mit "Wooden Heart".

Geburtstagsüberraschung

Do 20.09.2012 
Autor: Archiv
Der Vater einer unserer Pipe-Anfängerinnen feierte seinen 60. Geburtstag. Unser Auftritt war ein Überraschungs-Geschenk. So bezogen wir im Schutz der Dunkelheit unsere Stellung im Garten des Jubilars und begannen unser Spiel.

Bei den ersten Klängen strömten die Gäste aus dem Gartenzelt um unseren Weisen zuzuhören. Natürlich musste Tamara als Pipe-Schülerin ihrem Vater ein Stück vorspielen – Amazing Grace. Zu diesem Zweck betätigte Chrigel die Pipe und Tamara spielte auf dem Pipe-Chanter für ihren Vater. Was seine Tochter da eigentlich lernt, stellte er fest, als er selber auf der Pipe ein paar Töne zu erzeugen versuchte.
Besten Dank für den schönen Abend und auch für das feine Buffet.

Musical Parade Avenches

Sa 08.09.2012 
Autor: Sandra Wenk
Mit grosser Vorfreude und grossem Bammel trafen wir am frühen Montagmorgen in der Kaserne La Poya in Avenches ein. Dies sollte für die kommende Woche unser Zuhause sein und zugleich unser Übungsplatz. Wir bereiteten uns für etwas völlig neues, etwas spannendes und grosses vor: wir waren Teil der Massed Pipes and Drums am Tattoo in Avenches.

Die kommenden Tage wurden wir auf den ersten Auftritt in der Arena vorbereitet. Es gab Übungsstunden in den Registern und gemeinsame Übungsteile, während derer die Massed Band hauptsächlich probte, in der Formation zu marschieren. Es war spannend und eindrücklich, sich unter der Leitung solch erfahrener Leute aus der Pipe-Szene auf den «grossen Abend» vorzubereiten.

Die Übungseinheiten forderten uns alles ab. Wir waren es nicht gewohnt, so lange Einsätze zu haben, so lange den Atem für die Pipe aufrecht zu halten oder so lange die Drums in der Gegend rumzutragen. Aber wir wollten in der Arena eine gute Falle machen und so haben wir uns gegenseitig gut motivieren können.
Wir lernten viele neue Leute kennen. Die Stockbridge Pipe Band aus Edinburgh war Teil der Massed Band und besonders die Drummer haben uns unter ihre Fittiche genommen und so konnten wir sehr viel profitieren. Es ist eine richtige Party-Truppe und so wurde die ein oder andere Nacht länger und feuchter, als geplant.

Die Trainings und Proben auf dem Kaserneplatz und in der Arena waren anstrengend und fordernd und der Tag des ersten Auftrittes rückte immer näher – uns zitterten die Knie, als wir eingehüllt in Kunstnebel im Tunneleingang der Arena auf unseren Einsatz warteten. Das Kommando von Drum Major Paula Braiden folgte bald und los gings! Wahnsinns Gefühl, den Einmarsch in die Arena, das Publikum in gespannter Vorfreude, und bei den Standing Ovations war es beinahe ein Ding der Unmöglichkeit, weiter regungslos in Formation stehen zu bleiben. Hühnerhaut pur und die ein oder andere Freudenträne suchten sich den Weg an die Oberfläche. Es war einfach überwältigend!

Die Woche war anstrengend und forderte der Band und den einzelnen Mitgliedern einiges ab. Die Erfahrung, das Gelernte und die daraus enstandenen Freundschaften sind aber schlicht unbezahlbar und waren jeden Schweisstropfen und jeden schmerzenden Muskel wert.

Stadtmusik Zofingen

Di 21.08.2012 
Autor: Archiv
Am 21. August, einem sonnig warmen Dienstagabend, durften wir mit der Stadtmusik Zofingen an ihrem traditionellen Schönwetterständli teilnehmen. Gemeinsam sind wir durch die Altstadt zum Niklaus-Thut-Platz marschiert wo das Platzkonzert stattfand. Als erstes spielten wir gemeinsam mit der Stadtmusik das bekannte Lied Highland Cathedral. Zwischendurch konnten wir dann unser Set Ellan Vannin/Farewell to Camraw und Jonny Scoobie/Städtele zum Besten geben. Vor dem traditionellen Schlusspunkt – dem Zofinger Marsch – spielten alle gemeinsam nochmals das Highland Cathedral.

Den Auftritt liessen wir im Probelokal der Stadtmusik ausklingen und genossen den lauen Sommerabend anschliessend noch in einem Pub.

Seite 1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  
26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  

 

Realisation: apload GmbH